logo reini-grau

Aktuelles
Was tut sich zur Zeit und was läuft demnächst…

Aktuelles

Der Herbst mit all seinen Facetten hat es sich auch nicht nehmen lassen, uns seine Referenz zu erweisen -herzlich willkommen!

Der Sommer war fein, arbeitsam & turbulent: neben einschneidenden privaten Ereignissen gab’s eine lustige Spielserie mit Intendantin Kristina Sprenger in der „Kaktusblüte“ im Stadttheater Berndorf und 4 tolle Drehtage für „4 Frauen und ein Todesfall“ unter der Regie von Wolfgang Murnberger am traumhaften Traunsee.

Gleich anschließend landete ich bei den Proben mit und für Michael Niavarani in seiner Version von „Romeo und Julia“ wo ich nun im Globe Wien an ausgewählten Terminen mit dem Prinzipal neben so tollen Kollegen wie Sigrid Hauser, Susi Preissl, Günter Lainer, Otto Jaus und vielen mehr auf der Bühne (be)stehen darf.

Zur Zeit bereite ich mich mit meinem Haus und Hofmusiker Johannes Specht für die „WeinWalz“, einen önologisch-literarischen Beitrag zu Uschi Strauss‘ „Wachau in Echtzeit“ vor. Danach beginne Proben für eine spannende Produktion im Theater Drachengasse und auch Dreharbeiten für Cop Stories stehen im Spätherbst an.

Hier die nächsten Termine:

„Romeo & Julia“ im Globe Wien 19.,24.Oktober; 21.Dezember 2016, 28. und 29.Januar 2017 weitere folgen.

„WeinWalz“ bei „Wachau in Echtzeit“  4. und 6. November, Weingut Polz, Rossatz

Biografie
Durch klicken auf die weissen Pfeile können sie zwischen den Sprachen wechseln
switch between languages by clicking the white arrows

Biografie / Biography

Film & TV

Film&TV

Produktionsjahr Titel Regie Rolle Produktionsfirma/Sender
2016 4 Frauen und ein Todesfall Wolfgang Murnberger Guntram Finkl Dor Film
2016 Soko Donau, Natalies Schweigen Holger Gimpel Der Schnorrer Satel Film /ORF/ZDF
2016 Die Migrantigen Arman T. Riahi Wirt Helmut Weber Golden Girls Filmproduktion
2016 Die Beste aller Welten Adrian Goiginger Berni RitzlFilm
2016 Eckelmann Bau & Garten Christian Knie Kaufhausdetektiv Toni HFF München/Nordpolaris Film
2016 TATORT „Schock“ Rupert Henning Heininger Cult Film
2015 Auf Reisen Michael Kreihsl Schauspielkollege Wega Film
2015 COPSTORIES, Staffel 4 Barbara Eder/Thomas Wolkersdorfer/Umut Dag Vickerl(durchgehende Rolle) Gebhardt Film/ORF
2015 Soko Donau , Vor aller Augen Holger Gimpel Der Schnorrer Satel Film /ORF/ZDF
2014 Die Postgötter Florian Bayer Harri Mayr Visualley Film
2014 Die Kleinen und die Bösen Markus Sehr Der ‚Wiener Schurl‘ COIN Film Köln
2014 COPSTORIES, Staffel 3 Michi Riebl/Umut Dag Vickerl(durchgehende Rolle) Gebhardt Film/ORF
2014 Too BIG to tell Johanna Tschautscher Restaurantgast tschautscher prod.
2014 Good Morning Kabul Barbara Eder Serbische Reinigungskraft Lotus Film
2013 COPSTORIES, Staffel 2 Christoper Schier , Barbara Eder Vickerl(durchgehende Rolle) Gebhardt Film/ORF
2013 Detektive, Bis das der Tod uns scheidet Michi Riebl Erich Canaval MR Film /ORF
2013 Eine Rolle mit Stil Christian Knie Hansi HFF München
2013 Soko Donau , Schöne neue Welt Holger Barthel Rocky Satel Film /ORF/ZDF
2012 COPSTORIES, TV Serie Barbara Eder,Paul Harather, Christoper Schier Vickerl(durchgehende Rolle) Gebhardt Film/ORF
2012 Tod in den Bergen Nils Willbrandt Stadtwirt Karl MONA Film/ORF/ZDF
2011 So wie du bist Wolfgang Murnberger Pflegeheimleiter DOR Film/ORF/ZDF
2011 Schnell ermittelt, Folge Horst Bauer Andreas Kopriva Schrotthändler MR Film/ORF
2011 Zipfer, TV Spot Linus Evers Bartender Sabotage Film
2011 Mömax ,TV Spot Christoph Schier Ehegatte Filmhaus Wien
2010 ATMEN Karl Markovics Josef Kallinger EPO Film
2010 Das Glück dieser Erde, Folge 13 Gloria Behrens Schlosser SATEL Film/ORF/ARD
2009 Vitasek ???, Folge 3 Rupert Henning Regiesseur Gebhardt Film/ORF
2007 Anna & Du, Folge 36 Christoph Strobl Vizeleutnant smartconnect/3/ORF
2006 Freundschaft Rupert Henning Fremdenfeindlicher Nachbar Dor Film
2006 Die grellsten Erfindungen sind Zitate,Karl Kraus Doku Frederick Baker Zeitungsverkäufer Tellux/BR/ORF
2004 Dorfer Donnerstalk Folge 1 David Schalko Falltrainer E & A Prod./ ORF
2004 Dorfer Donnerstalk Folge 12 David Schalko Kosmetikberater E & A Prod./ORF
2004 Kommissar Rex , Die Bestie Christian Görlitz Pfleger Mungo Film/ SAT1/ORF
2002 AIR SQUARE Marcus J.Carney Terrorist Filmaka Wien/ ORF
2001 Mr. Century Nick Montana Titelrolle Musquito productions
1999 Julia – eine ungewöhnliche Frau Walter Bannert Polizist DOR Film/ ORF
1998 180 Sekunden Ludwig Löckinger Kameramann Filmaka Wien
1997 Kommissar Rex ,Baby Rex Oliver Hirschbiegel Gendarm Mungo Film/ SAT1/ORF
1996 Die Neue, Mozarts Erben Jörg Grünler Adlatus Beo Film/ SAT1/ORF
1996 Kommissar Rex, Der Mann mit den 1000 Gesichtern Udo Witte Notarzt MungoFilm/SAT1/ORF
1994 Ich Gelobe Wolfgang Murnberger Zaritsch DOR Film

Bühne

Bühne

Jahr Produzent/Spielort Stücktitel Autor Regie Rolle
2016 Globe Wien Romeo und Julia Niavarani nach Shakespeare Murg/Niavarani/Rosskopf Junger Romeo / Capitano Levantino
2016 Sommerspiele Berndorf Die Kaktusblüte Barillet/Grédy Martin Gesslbauer Silvio Botenzi
2016 Landestheater Niederösterreich Der Himbeerpflücker Fritz Hochwälder Cilli Drexel Alexander Kerz
2015 Landestheater Linz Die lustige Witwe Lehár/Stein/Léon Michiel Dijkema Njegus
2015 Sommerspiele Berndorf Gut gegen Nordwind Daniel Glattauer Martin Gesslbauer Leo Leike
2015 Salzburger Festspiele Die Komödie der Irrungen Shakespeare Henry Mason Wachmeister/Diener
2015 Volkstheater Wien in den Bezirken Es fährt ein Zug nach Irgendwo Musikrevue kompiliert von D.Happl Doris Happl Älterer Herr…
2015 Stadttheater Baden bei Wien Paganini Franz Lehár Isabella Gregor Bartucci
2014 Werk X Wien Reise durch den Arsch der Welt Sebastian Brauneis S.Brauneis Reiseleiter
2014 Wald1/4er Hoftheater Die Affaire in der Rue de Lourcine Eugene Labiche Vicki Schubert Lenglume
2014 Theater@work Linz Der Vorname De la Patelliere/Delaporte H.Leutgöb Vicent Larchet
2013 Landestheater Linz Die Fledermaus Strauß/Haffner/Genée Adriana Altaras Frosch
2013 Kurtheater Baden b. Zürich Melnitz Charles Lewninsky Adriana Altaras div.
2013 Salzburger Festspiele Ein Sommernachtstraum Shakespeare/Mendelssohn Henry Mason Schlucker, Motte
2013 Rabenhof Wien Frankenstein Holger Schober Roman Freigassner Victor Frankenstein II
2012 Landestheater Linz Pariser Leben Jacques Offenbach Adriana Altaras Bobinet
2012 Sommerspiele Berndorf Das perfekte Desasterdinner ÜN Camoletti/Niavarani Hannes Muik Schorschi
2012 Sommerspiele Berndorf Ein seltsames Paar Neil Simon Andy Hallwaxx Jesus Costazuela
2012 Volkstheater Wien Die Kaktusblüte Barillet/Grédy Andy Hallwaxx Norbert, Sr Sanchez,Kellner
2012 Dschungel Wien Odysseus am Sand Holger Schober H.Schober div.
2011 Landestheater Linz The Black Rider Waits/Borroughs/Wilson Marc Becker Stelzfuß
2011 Theater der Jugend Wir pfeiffen auf den Gurkenkönig Nöstlinger/Litzow Susanne Litzow Rudi Hogelmann
2011 Theater der Jugend Wien Die 39 Stufen Buchan/Hitchcock/Barlow Henry Mason Clown
2010 Theater in der Kulturfabrik, Helfenberg Der Mikado Gilbert&Sullivan John F. Kutil Koko
2010 Theater der Jugend Pinocchio Birkmayr/Mason Henry Mason Filbbertiggibitt
2009 Dschungel Wien/MUMOK Nipplejesus Nick Hornby Juergen Maurer Solostück
2009 Stadttheater Klagenfurt Shakespeares sämtliche Werke Singer,Langer Nicole Weber div
2009 Herrenseetheat.Litschau Und das bei uns Neuwirth/Ahorner Zeno Stanek Yogi G.Schlauchberger
2009 Landestheater Linz Moby Dick T.Sijtsma/G.Ponsionen Karsten Dahlem Ahab, div.
2008 Stadttheater Klagenfurt Ghetto Joshua Sobol Joshua Sobol Abraham
2008 Volkstheater Wien Es war einmal die Medien monochrom Johannes GrenzfurthnerTonki Gebauer
2008 Theater der Jugend HONK! Stiles/Drewe Henry Mason Erwin Erpel, Käptn Graufuss
2008 Theater in der Kulturfabrik, Helfenberg Wie es euch gefällt W.Shakespeare Henry Mason Probstein
2008 Volkstheater Wien La Strada Fellini Andy Hallwaxx Matto
2008 Studio Moliere Waldoper, Hänsel & Gretel Humperdinck Michael Garschall Moderation Wurzelsepp
2008 Remise Bludenz Geschichte vom Soldaten Igor Strawinsky Caroline Richards Teufel
2007 Landestheater Linz Die Wanze- der neueste Fall Paul Shipton Doro Schröder Solostück
2007 His Majestys Players Die Komödie der Irrungen Shakespeare Henry Mason die beiden Dromios
2007 Sommertheatertage, Linz Heisse Eisen (Wiederaufnahme von 2006)
2006 Jeunesse Konzerthaus Wien In 80 Tagen um die Welt JulesVerne Pascal Chevroton Passepartout
2006 Rabenhof Wien Böheimkirchen Emotion D. Schalko David Schalko Gebrüder Braunschweig
2006 Sommertheatertage Linz Heisse Eisen Henry Mason Heidi Leutgöb Roli Winkler
2006 Rabenhof Wien The Crackhouse of Horrors Peter Waldeck Peter Waldeck div.
2005 Sommerspiele Melk Die göttliche Komödie Dante Alighieri Alexander Hauer div.
2005 Opera da camera Linz Verlohrene Liebesmüh W.Shakespeare Henry Mason Berowne
2005 Rabenhof Wien Die Nase Franzobel Georg Staudacher div.
2004 Landestheater Linz Was ist los mit Daniela Dunoz S.van Lohuizen Heidi Leutgöb Mistral
2004 Wiener Festwochen Harmonie F.Molnar Georg Staudacher Smiley,Prälat
2004 Sommerspiele Melk Der Name der Rose Umberto Eco Alexander Hauer Bruder Botanikus
2004 dietheater Wien Hotel Genoscha Paola Aguilera Paola Aguilera Konrad
2004 Landestheater Linz Die Wanze Paul Shipton Doro Schröder Solostück
2003 Theater Phönix Linz Unter Fischen Volker Schmidt Zeno Stanek Alex
2003 Sommerspiele Melk Götz von Berlichingen J.W.Goethe Alexander Hauer div.
2003 Herbsttage Blindenmarkt Pariser Leben J. Offenbach Pascal Chevroton Gardefeu
2003 WUT Wien MythoLogien Erzähltheater Michael Eichhorn div.
2002 Theater der Jugend Wien Der Revisor N.Gogol Christian von Treskow Chlestakow
2002 s.o. Die Nibelungen.melodram Marc Pommerening Christian von Treskow Giselher
2002 Bühne im Hof St.Pölten Die Geierwally R.P.Gruber Michaela Scheday Willi
2001 Theater der Jugend Wien NEWS! nach B. Wilders Extrablatt T.Maurer/F.Scheuba Thomas Gratzer Earl Williams,div
2001 s.o. Parzival nach Eschenbach Stefan Slupetzky Juergen Maurer Polock,Orilus,Ingvar
2001 s.o. Experiment h-e-x Lassiter/Pommerening Andrea Hügli Kez
2000 Theater der Jugend Wien Frühlings Erwachen Frank Wedekind Harald Posch Hänschen Rilow
2000 s.o. Robin Hood Marc Pommerening Christian von Treskow Die englische Armee
2000 Carinthischer Sommer Wackelstock und Zaubermelone Andy Hallwaxx Andy Hallwaxx div
2000 Theater der Jugend Wien Ein Schatten wie ein Leopard Myron Levoy Andrea Hügli Ramon
1999 TheaterzumFürchten Grimm. Im Bunker Geb. Grimm/Max Bruno Max div.
1999 Theater der Jugend Wien Trainspotting Welsh/Gibson Harald Posch Sickboy
1999 s.o. Der Sturm W. Shakespeare Ludwig Wüst Ferdinand
1998 Theater im Zentrum,Stuttgart Shakespeare’s Liebende Collage div.
1998 s.o. Burning Love Fitzgerald Kusz Er
1997 Theater im Zentrum,Stuttgart Der Tiger ist krank Janosch Bär
1997 s.o. Herr Sturm und sein Wurm C.Torrudd/B.Lindgren Betty Hensel Solostück
1996 Festspiele Röttingen Was ihr wollt W. Shakespeare Peter Josch Fabian
1996 Schauspiel Frankfurt Der Talisman J. Nestroy Peter Eschberg Christoph, Georg
1995 Hall & Waxx Comp Wien Exzellenzen ausstopfen F. v. Herzmanovsky-Orlando Andy Hallwaxx div.
1995 s.o. Was der Butler sah Joe Orton Andy Hallwaxx Dr. Prentice
1995 Festspiele Röttingen Lumpazivagabundus J. Nestroy Peter Josch Fludribus, Schneidergeselle
1994 Hall & Waxx Comp Wien Mandragola N. Macchiavelli Andy Hallwaxx Ligurio
1994 Moki Wien Die Hexenhochzeit Stefan Kulhanek Stefan Kulhanek div.
1994 Theater Akzent Wien Akbusat, das weiße Pferd G.Brantner Stefan Kulhanek Ural
1993 Graumann Theater Wien Vorstadt – Miniaturen H. Rosendorfer Sabina Naber Revolutionär, Zollbeamter
1993 s.o. Das Orchester J. Anouilh Leo Bauer Wirt
1993 Hall & Waxx Comp Wien Hokuspokus Curt Goetz Andy Hallwaxx Peer Bille
1993 s.o. K. Joseph u.d. Bahnwärterstochter F. v. Herzmanovsky-Orlando Andy Hallwaxx div.
1992 Graumann Theater Wien Vorsicht Trinkwasser! Woody Allen M.Mohapp Pater Drobney
1992 s.o. Die spinnen, die Römer! S. Sondheim Werner Sobotka Hero
1992 s.o. Der Lockruf der Bahnhofsmission Andreas Marber Marion Dimali E. Lanzinger
1991 Graumann Theater Wien Picknick im Felde Fernando Arrabal Rupert Henning Zapo
1991 s.o. Die Mozart – Show Henning/Niavarani M.Mohapp Müller u. Requisiteur
1991 s.o. Mirakel, Mirakel F. Zauner M.Mohapp Leonhard Pilz
1990 Graumann Theater Wien Wer einen Fuß stiehlt, hat Glück in der Liebe Dario Fo Michael Mohapp Sittenpolizist

Multimedia
Wein

  • Gedanken zum Wein
  • Impressionen vom Weingarten
  • Weinlesung
Hier ein paar Meinungen der Presse; natürlich geschönt und zensuriert! Schlechte Kritiken interessieren doch wirklich niemanden und wurden nach dem Vorbild der Finanzwelt in eine Bad Bank ausgelagert...

Kritiken

DIE FLEDERMAUS Landestheater Linz 2013

…und der grandiose rgmoritz..Der Frosch wird von rgmoritz als herrlich verkommene Karikatur eines Justizwachebeamten…mit gewaltigem körperlichen Einsatz und perfektem Service der Pointen gegeben
Der neue Merker

Dafür bleibt mehr Platz für die bissig-komische Handlung und einen großartigen Justizbeamten Frosch (rgmoritz), der zwar lang, aber auf dem Punkt und komisch Regierungsbildung …kommentiert
Der Standard

…und der blendende Frosch rgmoritz schrieb sich … einen komplett neuen, gewitzten, aber doch etwas zu langen Monolog auf den Leib.
OÖ Nachrichten

Selbst den Auftritt des Gefängnisdieners Frosch im 3. Akt (bei aller Brillanz von rgmoritz) empfand man als nicht endenwollend
Kleine Zeitung

MELNITZ Baden bei Zürich, 2013

…bewegt sich auf Augenhöhe mit dem Roman: als Herr Grün vom Tod seines Kabarett Partners, Herr Blau, erzählt. Da setzt sich rgmoritz eine rote Gumminase auf und spielt den Clown mit einer Verzweiflung, deren spöttisch-ironischer Zungenschlag das Publikum fast in die Irre führt.
Theater der Zeit

Da schnürt es einem die Kehle zu wenn der jüdische Gaukler Felix Grün von den Lagern erzählt (hervorragend: rgmoritz)
Züricher Tagesanzeiger

NIPPLEJESUS Dschungelwien/MUMOK, 2009

Unter der Regie von Juergen Maurer gibt rgmoritz einen gestandenen burgenländischen Wachmann, der von seiner eigenen Leidenschaft für moderne Kunst überrascht wird.
Falter

DIE NASE Rabenhof Wien, 2005

rgmoritz stellt überzeugend unter Beweis, dass er als Darsteller mymomorpher Kleinnager auf Wiens räudigen Volkstheaterbühnen a league of his own ist: sowohl seine leicht überzivilisierte fromaggiophile Hausmaus als auch sein nestroymisantropischer Maulwurf überzeugen restlos
Falter

WANZE Teil 1 und 2 Landestheater Linz 2003/2007

Vergessen wir einmal Colombo, Miss Marple und Co. denn zwischen Bad Tölz und Venedig gibt’s nur einen Schnüffler, der wirklich gekonnt seine Fühler auszustrecken vermag. Gestatten: Muldoon, Wanze Muldoon. Privatdetektiv – der beste, der billigste und der einzige, der noch lebt – fabelhaft verkörpert von rgmoritz
Der Standard

Regisseurin Dorothea Schroeder füllte den Krabbel-Thriller mit zündenden Ideen, Filmzitate und ironische Anspielungen stechen bei Erwachsenen. Aber was wäre das alles ohne den fabelhaften Fabulierer, Gesichterschneider und tollen Käfer rgmoritz, der in alle zwölf Rollen schlüpft
OÖ Nachrichten

Zum Abbusseln! … wie rgmoritz auch hier wieder in atemberaubendem Tempo von einem Insekt in das andere schlüpft- Hingehen!!
Neues Volksblatt

Super Show: Ab dem Zeitpunkt, wo rgmoritz die Bühne betritt, geht es rund. Dorothea Schroeder inszeniert den Krabbler-Krimi mit Tempo, Schmäh und Spannung – Frenetischer Beifall und nicht enden wollende Bravi. Fortsetzung sehr erwünscht!
Österreich

Wenn Sie wieder einmal völlig beglückt von einem Theaterstück nach Hause spazieren möchten, dann besuchen Sie „Die Wanze“ !
Mein Prädikat – extrem empfehlenswert, dringend anschauen!
Kronenzeitung

…sei allen einer der großartigsten Theaternachmittage seit langem an Herz gelegt: Im u/hof des Landestheaters Linz bringt rgmoritz als ’Die Wanze’ einen in Film-noir-Schick getauchten Wespenkrimi in Gang, der an Hingabe seitens des Schauspielers und der Regie (Dorothea Schröder) kaum zu überbieten ist.
Der Standard

TRAINSPOTTING Theater der Jugend Wien, 1999

„Totale Pornosauerei“ steht auf dem Plakat das Sick Boy (rgmoritz) trägt: „Na eh klar. Trainspotting und nackt auf der Bühne“… – aberwitzig…eindrucksvoll und komisch…spielfreudiges Ensemble…
Kurier

…umgebogene Speerspitze des Moralismus: rgmoritz als Sick Boy…Trainspotting hält bis zuletzt mit seinem konzentrierten -Ensemble und den rasanten Szenenwechseln den manischen Erregtheitszustand…
Der Standard

Herr Sturm und sein Wurm Theater im Zentrum Stuttgart, 1997

Algot Storm umwerfend verkörpert von rgmoritz…spielt im Theater im Zentrum virtuos den weltfremden Herrn..
Stuttgarter Nachrichten

rgmoritz meistert diese Rollen und des – eine kleine Bravournummer – österreichisch grantelnden Kellners mit sprachlichen Differenzierungen. Im Zentrum seiner Darstellung steht aber ein melancholischer Herr Sturm…es macht Spaß dieser Aufführung zuzuschauen.
Stuttgarter Zeitung

Kontakt
MÖCHTEN SIE MIT MIR KONTAKT AUFNEHMEN, BITTE BENUTZEN SIE FOLGENDES KONTAKTFORMULAR
BEI ANFRAGEN FÜR FILM & TV WENDEN SIE SICH BITTE AN MEINE AGENTIN STELLA FÜRST
FÜR PRESSEANFRAGEN WENDEN SIE SICH BITTE AN DIE AGENTUR SOBIESZEK

Kontakt&Agentur&PR

Agentur Fürst

Stella Fürst

Schillochweg 49/2
1220 Wien
Österreich
+43 (0)664 192 06 96
mail@agenturfuerst.at
www.agenturfuerst.at

Agentur Sobieszek

Julia Sobieszek

Media Quarter Marx 3.2
Maria-Jacobi-Gasse 1
1030 Wien
Österreich
+43 (0)664 415 27 87
agentur@sobieszek.at
www.sobieszek.at
agentur sobieszek on facebook